Über uns

Seit 1996 wird Inline-Skaterhockey in Empelde gespielt.
Rouven Pistol und Sven Killian haben das Team gegründet. Inspiriert wurden sie durch regelmäßige Besuche am Pferdeturm, Heimspielstätte des damaligen EC Hannover.

Jedes Team, wenn es anfangs auch nur aus 2 Spielern besteht, braucht früher oder später einen Namen und Rouven Pistol taufte es kurzerhand Empelde Maddogs. Dieser Name hat sich bis heute behaupten können und soll auch noch in Zukunft für Hockey aus Empelde stehen! Gespielt wurde meistens an den Wochenenden auf diversen Parkplätzen in Empelde.

Bereits ein Jahr später war das Team um mind. 1 Dutzend Spieler gewachsen und trainiert wurde nun regelmäßig und mit festen Zeiten. Nur das Wetter konnte die Maddogs am trainieren hindern. Die Jahre 1999 und 2000 waren immer vom Wetter abhängig und so zog es die Maddogs 2001 in die Sporthalle. Hier war man nicht mehr dem Wetter unterwürfig und konnte ganzjährig dem Sport nachgehen.

So richtig ernst wurde es ab 2001, die erste Saison in der Verbandsliga wurde gespielt. Zum Ende 2001 hin traten die Maddogs dem SC Empelde bei und wurden eine eigene Sparte. In den beiden darauf folgenden Jahren ging es sportlich immer ein Stück voran und Höhepunkte waren mit Sicherheit die beiden Meisterschaften 2003 und 2004. Mit der Meisterschaft 2004 stieg man in die Regionalliga Nord/West auf und nahm von da an am Spielbetrieb der ISHD teil, die den höchsten Verband im Inline-Skaterhockey in Deutschland darstellt.

Seit 2004 gab es auch eine Jugendabteilung bei den Maddogs und dank der engagierten Trainer und Betreuer ging es auch hier immer Step by Step voran. Die Schülermannschaft holte 2005 sogar den Vizemeistertitel und belegte beim folgenden Europapokalturnier in Iserlohn einen hervorragenden 7. Platz. In der Saison 2006 traten erstmals 3 Teams der Maddogs an. Neben den etablierten 1. Herren trat erstmals eine 2. Herrenmannschaft Ihren Dienst im Ligaspielbetrieb an. Eine Jugendmannschaft kämpfte ebenfalls wieder um Punkte im NRIV-Spielbetrieb.

Inzwischen sind die Maddogs als komplette Sparte zum TuS Empelde gewechselt. Die vorbildliche Unterstützung zahlen sie mit inzwischen ca. 50 Mitgliedern zurück, die weiterhin in zwei Herrenmannschaften organisiert sind. Während die erste Mannschaft in der Regionalliga Nord auf Punktejagd geht, befindet sich die zweite Garde derzeit in einer Phase des Neuaufbaus und startet im Landesverband.
Von 2013 bis 2014 ging der Empelder Nachwuchs in einer Spielgemeinschaft mit den Hannover Hurricanez auf Punktejagd. Die daraus hervorgegangen Spieler wurden mittlerweile erfolgreich in den Herrenbereich integriert und eine neue Generation an Hockeyspielern wird zurzeit in der eigenen Laufschule an den Sport herangeführt.