Neues aus Empelde

Maddog-TV Teil 3

Und weiter geht’s! Diesmal mit der Legende und Mann für alle Fälle Ken Uplegger.

Als kleine „Neuheit“ haben wir diesmal Entweder-Oder gespiet, aber schaut selbst.

Wir wünschen euch einen schönen Sonntag!

#EinmalMaddogImmerMaddog
#MaddogTV

Das sind sie unsere Trainer für die kommende Saison.

Mit vollem Stolz können wir verkünden, dass Jan Welke erneut den Trainerposten für die 1.Herren übernommen hat. An seiner Seite wird Philipp Rissmann stehen (leider nicht mit auf dem Foto) und als Co-Trainer den Maddogs den nötigen Motivationsschub geben.

Auch im wachsenden Jugendbereich gibt es Neuigkeiten. Zu den beiden Trainern, Mario Dunz und Ken Kopatz, gesellt der ehemalige 1.Herren Goalie Marius Menz. Aufgrund der steigenden Zahlen im Nachwuchsbereich und der Leidenschaft zum Hockey, hat Marius nicht lange gezögert und sich dazu entschlossen, auch dem Nachwuchs an seiner Erfahrung teilhaben zu lassen.

Aufgrund dieses hochkarätigen Trainerstabs gehen wir zuversichtlich in allen Mannschaften in die neue Saison.

#EinmalMaddogImmerMaddog

Facebook photo

Hier ist unser Spielplan für die Saison 2018.

ISHD - Inline-Skaterhockey Deutschland

#EinmalMaddogImmerMaddog

Facebook photo

Presseberiche zum New Year’s Cup

Facebook photo

Auch unsere kleinen Maddogs waren beim New Year's Cup wieder im Einsatz.
Weiterhin sind wir permanent auf der Suche nach Verstärkung.
Interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 6-14 Jahren, sind Donnerstags von 18:30-20:00 Uhr herzlich willkommen.
Eine Leihausrüstung kann bei Bedarf gestellt werden.

Facebook photo

Wanderpokal muss erneut komplett abgegeben werden

[KU] Nachdem die Red Eagles Hannover bereits einen Empelder Wanderpokal ihr Eigen nennen können, sind nun auch die Winschoten Streethawks nach drei Turniersiegen in Folge stolze Besitzer eines "eigenen" Wanderpokals. Die Niederländer setzten sich mit tatkräftiger Unterstützung einiger deutscher Bundesligisten erneut durch. Die gastgebenden TuS Empelde Maddogs erreichten einen guten dritten Platz.

Für alle Mannschaften war es ein langes Wochenende, die vier Halbfinalisten hatten am Sonntagabend insgesamt 200 Spielminuten hinter sich. Dennoch boten sich den Zuschauern durchweg packende Spiele auf hohem Niveau. Der Kampf um die Endrunde gestaltete sich bis zum Ende spannend, drei Mannschaften hielten sich bis Sonntagmittag die Chance auf den letzten Platz im Halbfinale offen.

Lediglich die Winschotener zeigten früh, wo sie am Ende landen sollten. Letztendlich waren es die Maddogs, die die Spreewölfe Berlin und, sehr überraschend, den früheren Seriensieger, die Red Eagles Hannover hinter sich lassen konnten. Im ersten Halbfinale unterlagen die Empelder dann nach einer anfänglichen 1:0 Führung den Streethawks deutlich mit 5:1, während die Bunte Truppe die Red Devils Berlin knapp mit 2:1 schlagen konnte. Im kleinen Finale schafften die Maddogs dann mit einem 4:1 Erfolg den Sprung aufs Treppchen. Das tatsächliche Finale bot ein intensives und anfangs ausgeglichenes Spiel. Erst in den letzten zehn Minuten konnten die Streethawks die Begegnung für sich entscheiden und mit 6:3 gewinnen.

Wie jedes Jahr wurden auch 2018 wieder individuelle Ehrungen vorgenommen. Am Samstagmittag setzte sich Raites Dembowskis von den Spreewölfen Berlin als bester Schütze durch und Roy Prinz aus den Niederlanden schlug Marius Fortagne schmerzhaft deutlich im finalen Sprintduell. Als bester Torhüter wurde Denny Sellmann (Bunte Truppe) von den Mannschaften gewählt. Fabian Lenz war mit zwölf Toren und elf Vorlagen erfolgreichster Punktesammler.

Die Empelde Maddogs bedanken sich bei allen Mannschaften, Schiedsrichtern, Helfern und Fans für ein erneut erfolgreiches und harmonisches Turnier und freuen sich bereits auf den New Year's Cup 2019.

Empelde: Tjark Hirscher, Ken Kopatz - Maximilian Kretschmer (3 Tore/1 Vorlage), Ken Uplegger (1/3), Timo Gollasch (1/2), Jens Lampe, Hendrik Becker - Kevin Schmoock (4/0), Yannic Reile (2/2), Markus Köppl (3/0), Marius Fortagne (1/1), Felix Schultze (0/2), Tibor Pudziow (1/0)

#EinmalMaddogImmerMaddog
#NYC18

Foto Moosetown-Hockey

Facebook photo

Und schon ist der New Year’s Cup wieder vorbei. Wir bedanken uns bei allen Spielern, Teams, Zuschauern und Fans.

Hier noch kurz die diesjährigen Platzierungen:

1. Winschoten
2. Bunte Truppe
3. Empelde Maddogs
4. Red Devils Berlin
5. Spreewölfe Berlin
6. Red Eagles Hannover
7. Rostocker Nasenbären
8. Black Panthers Vechta

Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

#EinmalMaddogImmerMaddog

Wir freuen uns berichten zu können, dass die Empelde Maddogs nun auch endlich ein Teil der legendären Sammlung von Steffi Rathje sind.

Facebook photo

Vielen Dank an Moosetown-Hockey für die tollen Bilder vom gestrigen Tag.

Facebook photo

Früh übt sich! Werde auch du ein Mitglied unsere Maddogs-Familie!

Vielen Dank an unseren kleinen und künstlerisch-begabten Fan!

Kleines Update. Die Maddogs gewinnen ihr erstes Spiel 1:0 gegen die Rostocker Nasenbären.

#EinmalMaddogImmerMaddog
#NYC18

Facebook photo